Schützen Westerwiehe

Startseite
Bruderschaft
Sportschützen
Jungschützen
  Chronik
  Jahresprogramm
  Jungschützenkönige
  König der Jungschützenkönige
  Vorstand
Mitglied werden
Kontakt
Impressum
Datenschutz
© 2006 by
St. Laurentius
Schützenbruderschaft
Westerwiehe

 

Die Gründung der Jungschützenkompanie

 

Die Jungschützenkompanie der St. Laurentius Schützenbruderschaft Westerwiehe wurde am 20. Juni 1977 ins Leben gerufen. Im Jubiläumsjahr 1975, 25 Jahre St. Laurentius-Schützenbruderschaft Westerwiehe, wurde beim Schießen um die Jungschützenwürde von vielen Beteiligten der Wunsch geäußert, eine Jungschützenkompanie zu gründen. Diesen Wunsch griff der damalige Vorstand auf und die Suche nach einem geeigneten Jungschützenmeister und Kommandeur wurde in den folgenden Vereinsversammlungen eingehend besprochen.

  

Im Jubiläumsjahr 1975 errang Rudolf Kühlmann die Jungschützenkönigswürde. Die Suche nach einem Jungschützenmeister zog sich bis 1977 hin. Im Jahre 1976 löste Rudolf Wilsmann Rudolf Kühlmann ab.

Auch das Jahr 1976 und die ersten 5 Monate des Jahres 1977 mussten vergehen, bevor die Jungschützenkompanie der St. Laurentius-Schützenbruderschaft am 20. Juni 1977 endgültig gegründet wurde. Zur Gründungsversammlung traf man sich beim Festwirt Josef Kreutzheide. An diesem Abend stand  natürlich die Wahl eines Jungschützenmeisters und Kommandeurs auf der Tagesordnung. Mit einem einstimmigen Wahlergebnis wurde Willi Hartkamp zum ersten Jungschützenmeister und Kommandeur der Bruderschaft gewählt. Somit konnte man erstmalig auf dem Schützenfest 1977 als eigenständige Jungschützenkompanie mitmarschieren.
Die Uniform bestand aus der schwarzen Hose, einem weißen Hemd, der Krawatte und natürlich dem Vereinswappen. Diese Uniform hat sich bis zum heutigen Tage nicht geändert.

Wie in den Jahren zuvor wurde natürlich auch ein Jungschützenkönig ausgeschossen. Dieses Vogelschießen war bis dato zu einer festen Institution am Sonntagnachmittag geworden. Erster Jungschützenkönig mit einer eigenen Jungschützenkompanie wurde am Sonntag, dem 24. Juli 1977 Fritz Aldehoff. Diesen erfolgreichen Königsschuss wiederholte er auf den Tag genau sechs Jahre später, am Sonntag, dem 24. Juli 1983. Durch diesen Königsschuss geht Fritz Aldehoff in die Analen der Jungschützenkompanie, als erster Kaiser, ein. Diese Kaiserwürde hat bis zum jetzigen Zeitpunkt kein anderer Jungschütze nach ihm geschafft.

Zu einer Jungschützenkompanie gehört natürlich auch eine eigenständige Jungschützenstandarte. Nach langem Warten, wurde dieses freudige Ereignis den Jungschützen am Samstag, dem 28. Juli 1984 zu teil. Die neue Jungschützenstandarte  wurde während der gemeinsamen Schützenmesse von Pfarrer Georg Trepczyk, unserem damaligen Präses, feierlich eingeweiht und anschließend  von den Jungschützen zum Festplatz getragen.

Schützen Westerwiehe



Schützenfest
 
 
  Noch Tage bis zum Schützenfest...